Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Computational Health Informatics
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Computational Health Informatics
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Seminar: Informationssicherheit in der Medizin

Seminar, 2 SE, 3 LP

Beschreibung der Veranstaltung

 

Semester

Wintersemester

Thema

Smart Hospitals

Motivation

In allen Bereichen der Medizin ist die Erschließung, Verwaltung, Aufbewahrung, Verarbeitung und Bereitstellung von Daten und Informationen notwendig. Diese Daten werden nicht nur lokal verarbeitet, sondern zunehmend auch vernetzt zur Verfügung gestellt. Zusammen mit der besonderen Schutzwürdigkeit vieler Daten in der Medizin kommt der Informationssicherheit eine große Bedeutung zu.

Inhalt

Das Seminar vermittelt allgemeine Aspekte der Informationssicherheit in medizinischen Systemen, von der IT-Infrastruktur über die Nutzung von Informations- und Kommunikationssystemen bis zum Einsatz medizintechnischer Geräte in Therapie und Diagnostik.

In den letzten Jahren fokussierte sich der Ausbau der IT in Krankenhäusern auf eine Modernisierung und Automatisierung von bestehenden Systemen, Tätigkeiten und Abläufen. Smart Hospitals bieten durch die Nutzung von Hochgeschwindigkeits-Netzwerken zur Verbindung von Systemen und Geräten eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Gesundheitsversorgung zu verbessern, auch indem bisherige Prozesse von Grund auf neu aufgestellt werden können. Durch diese Vernetzung und Automatisierung, sowie die zunehmende Nutzung von IoT (Internet of things) in Krankenhäusern, ergeben sich neue Herausforderungen aus Sicht des Datenschutzes und der Informationssicherheit.

Dozenten

Prof. Dr.-Ing. Gabriele von VoigtDr. Hans Georg Krojanski

Ort & Termine

siehe Stud.IP

 

Lernziele

Alle Teilnehmenden besitzen vertiefte Kenntnisse in dem jeweils zugeteilten Thema und verschaffen den anderen Teilnehmenden ein grundlegendes Verständnis des Themas durch den gehaltenen Vortrag. Das Seminar dient der Einübung von Präsentationstechniken sowie allgemeiner Fertigkeiten des wissenschaftlichen Arbeitens.

Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars können die Studierenden erkennen, bewerten und kritisch hinterfragen, wie die Schutzziele Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität in der Medizin sichergestellt werden.